Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Strelitzer Seenplatte

Dabelowsee

Kurzportrait

Lage: Mecklenburgische Seenplatte, Strelitzer Seenplatte

Größe: 100 ha

max. Tiefe: 30 m

Hauptfischarten: Hecht, Barsch, Aal, Schleie, Wels, Karpfen, Quappe und Döbel

Fischer: Fischerei Glashagen, Neustrelitz

Besonderheit: waldreiche Umgebung, Grenzregion zu Brandenburg

Unterkunft: Urlaub Strelitzer Seen

Der Dabelowsee, manchmal auch Dabelower See, breitet sich nördlich der namensgebenden Ortschaft Dabelow in einer schönen, wald- und seenreichen Umgebung aus. Weitere Orte nahe dem See sind Brückentin und Comthurey. Der See befindet sich in Grenznähe zum Bundesland Brandenburg, was gleichzeitig die Grenze zwischen der Mecklenburger Seenplatte und der Uckermark bedeutet.

Er ist ca. 100 ha groß und verfügt über einen größeren Hauptteil und über ein östliches Seebecken. Der überwiegende Teil des Gewässers ist mit durchschnittlich 3-4 m flach. Auch der Grund fällt stets flach ab. Jedoch befindet sich am Ostufer, nördlich von Dabelow ein ca. 5 ha großes Loch, wo die Maximaltiefe von 30 m erreicht wird.

Der See ist nördlich bei Comthurey mit den Kleinen und den Großen Gadowsee und südöstlich mit den Großen Brückentinsee verbunden. Alle entwässern in den Dalbelowsee. Der Abfluss erfolgt am Südufer bei Dabelow über das so genante Mühlenfließ und weiter über das Thymenfließ (fließt in Richtung Altthymen zum NSG Thymensee).

Der nördliche Seeteil ist bewaldet, während das übrige Umland von landwirtschaftlichen Nutzflächen geprägt ist. Direkt am See befinden sich jedoch heckenähnliche Baumgruppen. In Bereichen der Zu- und Abflüsse sind sumpfige Feuchtbiotope bestimmend. Schilfgürtel kommen relativ selten und wenn, dann in schmaler Ausführung vor. In flachen Bereichen findet man häufig Hornkraut, an tieferen Stellen Krebsschere. Die Wassergüte ist als mesotroph und dadurch als hervorragend einzustufen.

Als Hauptfischarten sind Hecht, Barsch, Aal und Schleie zu nennen. Weiterhin kommen aber auch Wels, Karpfen, Quappe und Döbel vor. Die Angelerlaubnis erhält man beim Fischer Glashagen in Neustrelitz. Das Gewässer ist außerdem Vereinsgewässer des LAV Mecklenburg Vorpommern.

Karte Dabelowsee


Größere Kartenansicht