Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Strelitzer Seenplatte

Gobenowseesee

Kurzportrait

Lage: Mecklenburgische Seenplatte, Strelitzer Seenplatte

Größe: 133 ha

max. Tiefe: 17 m

Hauptfischarten: Hecht, Barsch, Zander, Wels, Aal, Aalquappe, Karpfen und Schleie

Fischer: Seenfischerei "Obere Havel" Wesenberg

Besonderheit: Landschaftschutzgebiet, viele Wasserwanderer

Unterkunft: Urlaub Strelitzer Seen

Gobenowsee

Der ca. 133 ha große Gobenowsee befindet sich in einem Landschaftsschutzgebiet, bei der Ortschaft Neu Canow, etwa 9 km südlich von Wesenberg. Er erstreckt sich über eine Länge von 3,5 km und über eine maximale Breite von 1,3 km. Diese befindet sich im breiteren Westteil. Der Ostteil hingegen ist vor allem durch eine Halbinsel, die in den See hineinragt sehr schmal und nur etwa 250 m breit. Weiterführend besteht die Verbindung zum benachbarten Klenzsee. Mit zwei idyllischen, befahrbaren Kanälen im Westteil, gibt es weitere Verbindungen zu den Nachbargewässern. Aus dem Rätzsee in nördlicher Richtung kommend, fließt die Drosedower Bek über 2 km durch ein sumpfiges Waldgebiet erst in den Gobenowsee und anschließend als Dollbeck weiter in den Labussee. Dieser Tatsache geschuldet, wird der See häufig von Wasserwanderern besucht. Da Motorboote nicht zugelassen sind, wirken sie zumindest was die Geräuschkulisse und Wellenbildung betrifft aber nicht störend.

Gobenowsee

Durch die Lage in der so genannten Canower Heide, einem großen Waldkomplex, sind die Ufer sind nahezu komplett bewaldet. Den Übergang zum Wasser bildet ein allgegenwärtiger Schilfgürtel an dem sich häufig Seerosenfelder anschließen. In den Bereichen des durchfließenden Baches, ist es größtenteils sumpfig und moorastig. Direkt im See herrscht eine beträchtliche Strömung. Im Allgemeinen ist der See flach.

Als Hauptfischarten kommen neben den bekannten Weißfischarten Hecht, Barsch, Zander, Wels, Aal, Aalquappe, Karpfen und Schleie vor. Die Angelerlaubnis für Raub- bzw. Friedfisch erhält man entweder beim Angelladen und Bootsverleih in Canow oder bei der Seenfischerei in Wesenberg. Mit der Raubfischkarte darf man gleichzeitig Nachtangeln. Weiterhin ist das Angeln vom Boot erlaubt.

Karte Gobenowsee


Größere Kartenansicht