Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Strelitzer Seenplatte

Plätlinsee

Kurzportrait

Lage: Mecklenburgische Seenplatte, Strelitzer Seenplatte

Größe: 242 ha

max. Tiefe: k.A.

Hauptfischarten: Wels, Hecht, Zander, Barsch, Aal, Schlei, Karpfen und div. Weißfischarten

Fischer: Seenfischerei "Obere Havel" Wesenberg

Besonderheit: moorige, sumpfige Umgebung; Insel im Nordteil

Unterkunft: Urlaub Strelitzer Seen

Der 242 ha große Plätlinsee befindet sich inmitten der Mecklenburgischen Kleinseenlandschaft an der Ortschaft Wustrow (Südufer), ca. 7 km südlich von Wesenberg. Die Umgebung wird dominiert von Feuchtbiotopen, wie Wiesen, Mooren und Sümpfen. Zahlreiche kleine Bäche und Gräben entwässern das nähere Umfeld. Da dieses Gebiet sehr bedeutend für die Vogel- und Pflanzenwelt ist, wurden große Teile des Plätlinsees zum Naturschutzgebiet „Nordufer Plätlinsee“ erklärt. Das Betreten bzw. Befahren ist nur in den gekennzeichneten Zonen erlaubt.

Der lang gestreckte See hat eine Länge von max. 3,9 km und eine Breite von durchschnittlich 600 m. Im Nordteil befindet sich die Insel Hühnenwerder, die auch zum Naturschutzgebiet gehört und etwas südlich eine kleine Halbinsel. Es gibt keine größeren Kanäle zu den Nachbarseen. Bei Wustrow gibt es für Wasserwanderer lediglich eine Umtragestation zum Klenzsee, am Nordufer entwässert die kleine Schwaanhavel in Richtung Obere Havel Wasserstraße, dessen Einmündung 1,5 km südlich von Wesenberg erfolgt.

Beim Angeln im Plätlinsee die Regeln des Naturschutzgebietes streng beachtet werden. Zuwiderhandlungen werden empfindlich bestraft. Als Angelstellen können die Scharkanten und Sandbänke empfohlen werden.

Der Fischbesatz besteht aus Hecht, Zander, Barsch, Aal, Schleie, Wels, Karpfen und div. Weißfischarten.

Bewirtschaftet wird der See von der Seenfischerei Wesenberg. Hier oder an den zahlreichen Außenstellen können Angelkarten gekauft werden. Die Fischer sind  ausgesprochen auskunftsfreudig bezüglich Detailinformationen. Eine Tageskarte kostet 11,00 EUR, eine Wochenkarte 33,00 EUR. Die Angelkarte gilt für gleichzeitig alle anderen Seen der Umgebung. Kinder unter 10 Jahre sind befreit. Nachtangeln ist erlaubt. (Stand 2010).

Plätlinsee Angelurlaub
Plätlinsee Angeln
Angeln Plätlinsee

Karte Plätlinsee


Größere Kartenansicht