Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Feldberger Seenlandschaft

Mellensee

Kurzportrait

Lage: Mecklenburgische Seenplatte, Feldberger Seenlandschaft

Größe: 75 ha

max. Tiefe: 18 m

Hauptfischarten: Aal, Hecht, Barsch, Zander sowie diverse Weißfischarten

Angelkarten: Angelcenter Petruschat, Feldberg

Besonderheit: hervorragendes Raubfischrevier

Unterkunft: Urlaub Feldberger Seenlandschaft

Beschreibung

Der 75 ha große Mellensee befindet sich östlich des Carwitzer Sees in der Feldberger Seenlandschaft und tangiert die Ortschaft Funkenhagen. Die Umgebung ist landwirtschaftlich geprägt und sehr hügelig. Der Mellensee erstreckt sich über eine Länge von 2,5 km bei max. 500 m Breite. Die max. Tiefe beträgt 18 m. Am Ostufer, welches sich innerhalb eines Waldgebietes befindet, gibt es eine 200 m lange Verbindung zum Krewitzsee. Das Gewässer verfügt vor allem am Südufer über eine Insel und mehrere Halbinseln. Dadurch ist es recht stark gegliedert.

Der Mellensee gilt als hervorragendes Raubfischrevier. Vor allem Großhechte von über einen Meter Länge sind keine Seltenheit. Aber auch Aal, Barsch und Zander kommen häufig vor. Angelkarten können in Feldberg oder auch vor Ort erworben werden. Eine Tageskarte für Raubfisch kostet ca. 10,00 EUR bzw. 35,00 EUR/Woche und gilt für drei Seen (Mellensee, Krewitzsee und Hardenbecker Haussee). Kinder bis 16 Jahre erhalten eine Ermäßigung von 50 %.

MellenseeAngeln am Mellensee

Karte Mellensee