Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Plauer See und Umgebung

Kritzower See

Kurzportrait

Lage: Mecklenburgische Seenplatte, Plauer See und Umgebung

Größe: 64 ha

max. Tiefe: 12 m

Hauptfischarten: Hecht, Schleie, Barsch, Aal, Karpfen und Zander

Fischer: Fischerei Müritz Plau GmbH

Besonderheit: steil abfallender Grund

Unterkunft: Urlaub Plauer See

Angeln Kritzower See

Der Kritzower See befindet sich an den Ortschaften Kritzow (Westufer) und Schlemmin (Südufer), ca. 10 km westlich vom Luftkurort Plau am See. Er ist insgesamt 64 ha groß und von schmaler, länglicher Gestalt. Die schmalste Stelle misst lediglich etwas über 100 m. Dafür beträgt die Längenausdehnung ca. 2,8 km. Die tiefsten Stellen befinden sich im nördlichen Seeteil und liegen bei ca. 12 m. Da das Gewässer so schmal ist, fällt der Grund bis auf die max. Tiefe sehr steil ab. Meist ist dies direkt hinter der Schilfkante der Fall. Im südlichen Seeteil erreicht man eine durchschnittliche Tiefe von 4 m.

Angeln Kritzower See

Das Angeln im Kritzower See vom Boot ist erlaubt und zu bevorzugen, denn Landangelstellen sind rar. An den Badestellen, wo es möglich wäre, ist im Sommer auch abends Betrieb. Man sollte versuchen, Sandbänke auszuloten. Hier könnte man bessere Chancen haben als im tiefen Wasser. Der Fischer (Fischerei Müritz Plau GmbH) hat Hecht, Schleie und Barsch als häufigste Fischarten angegeben, aber auch Aal, Karpfen und Zander sind vorhanden.

Karte Kritzower See