Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Stechlin-Ruppiner-Land

Großer Wummsee

Kurzportrait

Lage: Brandenburgische Seen, Region Stechlin-Ruppiner-Land

Größe: 145 ha

max. Tiefe: 35 m

Hauptfischarten: Aale, Barsche, Hechte, Karpfen, Schleien, Zander und diverse Weißfischarten

Fischer: Fischerei Fleckenzechlin

Besonderheit: stark gegliedert, Grenze zu Mecklenburg Vorpommern, Trinkwasserreservoire

Unterkunft: Urlaub Rheinsberg

Der Große Wummsee ist ein in jeder Hinsicht sehr interessantes Gewässer. Er erstreckt sich über eine Fläche von 145 ha und ist stark gegliedert.

So gibt es u.a. eine Bucht, die wie ein Zipfel nach Norden ragt, mehrere Inseln (Großer und Kleiner Horst) im Westteil und diverse Halbinseln. Das Nordufer des max. 35 m tiefen Sees ist gleichzeitig die Landesgrenze zu Mecklenburg Vorpommern und somit zur Mecklenburgischen Seenplatte. Er befindet sich sehr idyllisch inmitten eines riesigen Waldgebietes.

Da der Große Wummsee mit seinem Nachbargewässer, dem Twernsee, Trinkwasserreservoir und Teil eines Naturschutzgebietes ist, sind auch keinerlei Wasserfahrzeuge zugelassen. Die Wasserqualität ist hervorragend und als oligotroph und somit sehr nährstoffarm einzuschätzen. Dies ermöglicht sehr große Sichttiefen.

Karte Großer Wummsee


Größere Kartenansicht