Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Tollensesee & Umgebung

Camminer See

Kurzportrait

Lage: Mecklenburgische Seenplatte, Tollensesee & Umgebung

Größe: 56 ha

max. Tiefe: 7 m

Hauptfischarten: Hecht, Barsch, Aal, Zander, Karpfen und Schlei

Fischer: Fischerei Müritz-Plau GmbH

Besonderheit: Seenkette aus drei Seen

Unterkunft: Urlaub Tollensesee

Camminer See Angeln

Der 56 ha große Camminer See befindet sich in hügliger Umgebung an der namensgebenden Ortschaft Cammin, südlich von Neubrandenburg. Die Kleinstadt Burg Stargard ist etwa 7 km entfernt.

Er bildet mit den nördlich gelegenen Nachbarsgewässern Gramelower See und Teschendorfer See eine Seenkette. Er besitzt eine Längenausdehnung von 1,8 km und ist maximal 500 m breit. Zufluss erhält der See durch den nördlich anschlie0ßenden Gramelower See. Der Abfluss befindet sich am Südufer und führt in Richtung Wanzkaer See. Das Umfeld wird von einzelnen Baumgruppen, Felder und Wiesen bestimmt.

Die Angelerlaubnis erhält man bei der Fischerei Müritz-Plau GmbH. Zu den Fischarten, die am häufigsten vertreten sind, zählen neben diversen Weißfischarten Hecht, Barsch, Aal, Zander, Karpfen und Schlei.

Karte Camminer See


Größere Kartenansicht