Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Uckermark

Gleuensee

Kurzportrait

Lage: Brandenburgische Seen, Region Uckermark

Größe: 35 ha

max. Tiefe: 10 m

Hauptfischarten: Hecht, Zander, Barsch, Aal, Karpfen, Schleien und diverse Weißfischarten

Fischer: Uckermark Fisch GmbH

Besonderheit: flussähnlicher Rinnensee, gehört zum Templiner Seenkreuz

Unterkunft: Urlaub Uckermark

Der Gleuensee, der von den Einheimischen auch einfach Gleunsee genant wird, ist ca. 35 ha groß. Er befindet sich östlich von Templin bei der Ortschaft Knehden.

Die maximale Wassertiefe liegt bei etwa 10 m. Das Gewässer ist von schmaler, lang gestreckter Gestalt und erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung. Am Nordufer befindet sich eine Bucht, von wo ein Kanal zum benachbarten Netzowsee führt. Am Südufer besteht die Verbindung zum Bruchsee, dem zentralen Knotenpunkt zwischen Stadtsee, Fährsee und Gleuensee. Der gesamte See ist von Wald umgeben.

Hauptfischarten sind Hecht, Zander, Barsch, Aal, Karpfen, Schleien und diverse Weißfischarten.

Karte Gleuensee


Größere Kartenansicht