Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Uckermark

Großer Parmensee

Kurzportrait

Lage: Brandenburgische Seen, Region Uckermark

Größe: 180 ha

max. Tiefe: 10 m

Hauptfischarten: Hecht, Zander, Aal, Aalquappe, Barsch, Karpfen, Schlei und viele Weißfischarten

Fischer: Uckermark Fisch GmbH

Besonderheit: schöner Angelsee

Unterkunft: Urlaub Uckermark

Der Große Parmensee befindet sich dem Namen nach bei der Ortschaft Parmen südlich von Fürstenwerder im Naturpark Uckermärische Seen.

Er ist etwa 180 ha groß und maximal 10 m tief. Die Längenausdehnung von West nach Ost beträgt ca. 2,7 km, die Breite bei etwa 400 m, obwohl der Westteil ein wenig breiter ist als der Ostteil. Hier befinden sich zwei Inseln im See. Am Nordufer gibt es mehrere Buchten und zwei Halbinseln. Am Westufer gibt es eine Verbindung, die zum Kleinen Parmensee führt.

Der See, der von der Prenzlauer Fischereibetrieb "Uckermark" GmbH bewirtschaftet wird, beheimatet Fischarten wie Hecht, Barsch, Zander, Aal, Aalquappe, Karpfen und Schleie.

Karte Großer Parmensee


Größere Kartenansicht