Startseite | Bilder | Karten | Wetter | Links

Angeln Uckermark

Polsensee

Kurzportrait

Lage: Brandenburgische Seen, Region Uckermark

Größe: 80 ha

max. Tiefe: 9 m

Hauptfischarten: Hecht, Zander, Aal, Barsch, Karpfen, Wels, Schlei und viele Weißfischarten

Fischer: Uckermark Fisch GmbH

Besonderheit: sgroße Karpfen und Welse

Unterkunft: Urlaub Uckermark

Polsensee bei Dargersdorf

Der ca. 80 ha große Polsensee befindet sich im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin an den Templiner Ortsteilen Dargersdorf am Nordufer und Vietmannsdorf am Südufer. Templin ist ca. 5 km entfernt. Seine Achse verläuft in Ost-West-Richtung.

Hinter der mit Baumgruppen bestandenen Uferbegrenzung breiten sich Wiesen und einzelne Waldstücken aus. Vor allem am Ost- und Westufer befinden sich dichte Schilfgürtel.

Polsensee bei Dargersdorf

Die durchschnittliche Tiefe liegt bei 6 m. Maximal werden 9 m erreicht. Der See wird durchflossen vom Golliner Graben. Der Zufluss erfolgt über das Bollwinfließ am Ostufer, der Abfluss über den Vietmannsdorfer Graben. Letzterer bindet in westliche Richtung den benachbarten Krempsee an.

Der Fischer Uckermark Fisch GmbH, bei dem man auch die Angelerlaubnis erwerben kann, hat nachfolgende Hauptfischarten bestätigt: Hecht, Zander, Barsch, Aal, Schlei und die bekannten Weißfischarten. Vereinzelt kommen weiterhin große Karpfen und Welse bis 20 kg vor.

Karte Polsensee


Größere Kartenansicht