• Slide 02

    Meckl. Seenplatte

    Angeln im Land der Tausend Seen

Teschendorfer See

Lage

Lage

Ostteil der Mecklenburgischen Seenplatte

Gewässerdaten

Gewässerdaten

Größe: 40 ha | Tiefe: bis 5 m

Bewirtschaftung/Fischer

Bewirtschaftung/Fischer

Fischerei Müritz-Plau GmbH

Spezifik & Fischarten

Spezifik & Fischarten

Teil einer aus drei Seen bestehenden Kleinseenkette |  Hauptfischarten: Hecht, Barsch, Zander, Aal, Karpfen, Schleie

Angelunterkünfte

Angelunterkünfte

Hier finden Sie Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für Ihren
Angelurlaub an der Mecklenburgischen Kleinseenplatte.

Angeltouren

Angeltouren

Der Teschendorfer See ist ca. 40 ha groß und befindet sich in einem hügeligen Terrain, ca. 10 km südlich von Neubrandenburg. Der namensgebende Ort Teschendorf ist etwa 1 km vom Ostufer entfernt.

Der See bildet zusammen mit dem Gramelower Seeund dem Camminer See eine kleine Seenkette. Entsprechend sind alle Gewässer miteinander verbunden. Am Nordufer fließt die Linde ab, die weiterführend durch Neubrandenburg in den Tollensesee mündet. Der See ist etwa 1,3 km lang und maximal 350 m breit. Das Nordufer verfügt durch eine Halbinsel über zwei Buchten. Der Uferbereich ist weitestgehend mit Röhricht bestanden. Wiesen und Felder schließen sich im Umland an.

Die Angelerlaubnis erteilt die Fischerei Müritz-Plau GmbH. Zu den Hauptfischarten zählen neben diversen Weißfischarten Hecht, Barsch, Aal, Zander, Karpfen und Schlei.

 

Servicetelefon

+49 (0) 395 / 4216143

Unser Service-Team steht Ihnen gerne
Montags bis Freitags
von 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
persönlich zur Verfügung.

Mehr Informationen

Social Media


facebook
youtube Twitter

 

Urlaubsangler-Webtipps

Jetzt Buchen